Überprüfung

Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) muss gemäß §14 PSA-V mindestens einmal jährlich auf ihren ordnungsgemäßen Zustand durch eine fachkundige Person überprüft werden.

Gegenstand der PSA-Überprüfung ist neben Funktion, Zustand, Verschmutzungsgrad und Lesbarkeit des Typenschildes vor allem aber auch die Passung für den jeweiligen Einsatz. Über jeden Bestandteil wird, den gesetzlichen Vorgaben folgend, ein Bericht erstellt. Dieser wird dem Auftraggeber übermittelt. Diese Berichte müssen bis zum Ausscheiden der PSA aufbewahrt werden.

Diese Überprüfung kann bei Ihnen vor Ort stattfinden, oder im Zuge der ebenfalls jährlich vorgeschriebenen Unterweisung. Natürlich können Sie mir Ihre PSA auch schicken.

Sollte sich bei der Überprüfung herausstellen, dass einzelne Komponenten Ihrer PSA nicht oder nicht mehr entsprechen, unterstütze ich Sie gerne bei der Anschaffung neuer Komponenten. Dabei bin ich völlig Hersteller-unabhängig, womit das für Sie stimmigste Produkt gefunden werden kann. Wichtig ist hier, dass sich eine eventuelle PSA an Ihren Anforderungen orientiert, und nicht nur die geforderte Norm erfüllt.